--> Dienstgrade

Dienstgrade in der Feuerwehr



Beförderungsrichtlinien


Es dürfen nur aktive Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren im Rahmen der Gliederung der Feuerwehr befördert werden. Bei der Beförderung ist nach Eignung, fachlicher Leistung und Dienstalter zu entscheiden.

Über Beförderungen entscheidet der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin auf Vorschlag des Wehrführers oder der Wehrführerin.

Es können befördert werden:


Die Abzeichen werden als Kragenspiegel auf der Ausgehuniform getragen.

Feuerwehranwärter

 

Ein Feuerwehranwärter oder eine Feuerwehranwärterin zum Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau, wenn die Feuerwehr-Grundausbildung nach der jeweils geltenden Feuerwehr - Dienstvorschrift und eine mindestens zweijährige Tätigkeit im Einsatz- und Ausbildungsdienst nachgewiesen wird. War der Feuerwehranwärter oder die Feuerwehranwärterin bereits Angehöriger oder Angehörige der Jugendfeuerwehr und kann er oder sie den Erwerb der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr nachweisen, so wird ihm oder ihr die Hälfte der Zeit in der Jugendfeuerwehr auf die Ausbildungszeit angerechnet, höchstens jedoch ein Jahr.

 
Feuerwehrmann /-frau

 

 Ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau zum Oberfeuerwehrmann oder zur Oberfeuerwehrfrau nach vierjähriger Dienstzeit als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau; eine abgeschlossene Ausbildung zum Truppführer oder zur Truppführerin nach der jeweils geltenden Feuerwehr - Dienstvorschrift ist nachzuweisen.

 
Oberfeuerwehrmann /-frau

 

 Ein Oberfeuerwehrmann oder eine Oberfeuerwehrfrau zum Hauptfeuerwehrmann oder zur Hauptfeuerwehrfrau nach einer Gesamtdienstzeit von mindestens 15 Jahren, gerechnet ab dem Tage des Eintritts in die aktive Feuerwehr.

 
Hauptfeuerwehrmann /-frau

 

Ein Oberfeuerwehrmann oder eine Oberfeuerwehrfrau bzw. ein Hauptfeuerwehrmann oder eine Hauptfeuerwehrfrau zum Löschmeister oder zur Löschmeisterin, wenn er oder sie zum Gruppenführer oder zur Gruppenführerin geeignet erscheint und an einem Gruppenführerlehrgang nach der jeweils geltenden Feuerwehr-Dienstvorschrift mit Erfolg teilgenommen hat. Die Beförderung zum Löschmeister oder zur Löschmeisterin kann frühestens nach einer einjährigen Dienstzeit als Oberfeuerwehrmann oder Oberfeuerwehrfrau ausgesprochen werden.

 
Löschmeister /-in

 

 Ein Löschmeister oder eine Löschmeisterin zum Oberlöschmeister oder zur Oberlöschmeisterin nach einer einjährigen Dienstzeit als Löschmeister oder Löschmeisterin.

 
Oberlöschmeister /-in

 

Ein Oberlöschmeister oder eine Oberlöschmeisterin zum Hauptlöschmeister oder zur Hauptlöschmeisterin nach einer fünfjährigen Dienstzeit als Oberlöschmeister oder Oberlöschmeisterin.

 
Hauptlöschmeister /-in

 

Ein Oberlöschmeister oder eine Oberlöschmeisterin bzw. ein Hauptlöschmeister oder eine Hauptlöschmeisterin zum Brandmeister oder zur Brandmeisterin frühestens nach einer einjährigen Dienstzeit als Oberlöschmeister oder Oberlöschmeisterin. Die erfolgreiche Teilnahme an einem Zugführerlehrgang nach der jeweils geltenden Feuerwehr - Dienstvorschrift ist nachzuweisen.

 
Brandmeister /-in

 

Ein Brandmeister oder eine Brandmeisterin zum Oberbrandmeister oder zur Oberbrandmeisterin nach einer weiteren zweijährigen Dienstzeit als Brandmeister oder Brandmeisterin.

 
Oberbrandmeister /-in

 

 Ein Oberbrandmeister oder eine Oberbrandmeisterin zum Hauptbrandmeister oder zur Hauptbrandmeisterin nach einer weiteren zweijährigen Dienstzeit als Oberbrandmeister oder Oberbrandmeisterin.

 
Hauptbrandmeister /-in

 

Ein Brandmeister oder eine Brandmeisterin zum Werksbrandinspektor oder zur Werksbrandinspektorin nach einer einjährigen Dienstzeit als Brandmeister oder Brandmeisterin. Die erfolgreiche Teilnahme an einem Brandinspektorlehrgang für Berufsfeuerwehren ist nachzuweisen. Nach einer einjährigen Dienstzeit als Werkbrandinspektor oder als Werkbrandinspektorin kann er oder sie zum Werkbrandoberinspektor oder zur Werkbrandoberinspektorin befördert werden.

 
Brandmeister /-in als stellv. Löschbezirksführer /-in
 
 
Oberbrandmeister /-in als Löschbezirksführer /-in
 
 
Hauptbrandmeister /-in als stellv. Wehrführer /-in
 
 
Hauptbrandmeister /-in als Wehrführer /-in
 
 
Kreisbrandmeister /-in
 
 
Brandinspekteur /-in
 
 
Landesbrandinspekteur /-in

 

Feuerwehr-Fachberater oder Feuerwehr - Fachberaterin, Feuerwehrarzt oder Feuerwehrärztin

Personen mit besonderen Kenntnissen und Fähigkeiten zur Beratung und Unterstützung der kommunalen Feuerwehr können auf Vorschlag des Wehrführers oder der Wehrführerin von dem Bürgermeister oder der Bürgermeisterin zum Feuerwehr - Fachberater oder zur Feuerwehr - Fachberaterin oder zum Feuerwehrarzt oder zur Feuerwehrärztin bestellt werden.

 
Feuerwehrarzt bzw. Feuerwehrärztin
 
 
Feuerwehr - Seelsorger /-in
 
 
 

Jugendfeuerwehr Beauftragte

 

Beauftragte /-r, Ebene Löschbezirk
 
 
Beauftragte /-r, Ebene Gemeinde
 
 
Beauftragte /-r, Ebene Kreis
 
 

Beauftragte /-r, Ebene Land
 
 

 

Kreis- und Landesverband

 
 

 

Kreisfeuerwehrverband, stellv. Vorsitzende /-r
 
 
Kreisfeuerwehrverband, Vorsitzende /-r
 
 
Landesfeuerwehrverband, stellv. Vorsitzende /-r
 
 
Landesfeuerwehrverband, Vorsitzende /-r